alle deutschen Nationalparks von A-Z
Home



Nationalparks
- Bayerischer Wald
- Berchtesgaden
- Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer
- Niedersächsisches Wattenmeer
- Hamburgisches Wattenmeer
- Jasmund
- Müritz
- Sächsische Schweiz
- Unteres Odertal
- Vorpommersche Boddenlandschaft
- Hainich
- Eifel
- Kellerwald-Edersee
- Harz

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
Bundeskanzler
Tiere

Deutsche Nationalparks


Nationalpark Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden befindet in den Alpen. Zudem gehört er zum bayerischen Landkreis Berchtesgadener Land und dort zum größten Teil zu den Gemeinden Schönau und Ramsau. Er grenzt an das österreichische Bundesland Salzburg.

Diesen Nationalpark gibt es bereits seit dem 01.08.1978. Der Nationalpark Berchtesgaden hat eine Fläche von insgesamt 210 Quadratkilometern.

Der Nationalpark hat es sich zum Ziel gemacht, die gesamte Natur zu schützen. Zudem dient er zur Forschung, Umweltbildung und Erholung. Etwa 70 Mitarbeiter sind dazu da, diesen Zielen zu dienen.

Die Tierwelt ist recht vielfältig. Man findet im Nationalpark Berchtesgaden über 100 Vogelarten wie z. B. Steinadler, Birkenhühner, Auerhühner, Kolkraben, Alpendohlen usw.

Daneben gibt es rund 2000 Pilze, 640 Flechten-, 400 Moos- und 1000 Gefäßpflanzenarten in diesem Nationalpark.

Zudem leben viele Säugetiere wie Rehe, Rothirsche, Alpensteinböcke oder Gämse dort. Auch sind verschiedene Reptilien- und Amphibienarten sowie Fischarten dort beheimatet. Darunter befinden sich auch gefährdete Arten wie Kreuzottern, Schlingnattern, Alpensalamander, Ringelnattern, Feuersalamander, Gelbbauchunken, Seeforellen usw.


Werbung

deutsche Zoos

(c) 2008 by deutsche-nationalparks.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum