alle deutschen Nationalparks von A-Z
Home



Nationalparks
- Bayerischer Wald
- Berchtesgaden
- Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer
- Niedersächsisches Wattenmeer
- Hamburgisches Wattenmeer
- Jasmund
- Müritz
- Sächsische Schweiz
- Unteres Odertal
- Vorpommersche Boddenlandschaft
- Hainich
- Eifel
- Kellerwald-Edersee
- Harz

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
Bundeskanzler
Tiere

Deutsche Nationalparks


Nationalpark Kellerwald-Edersee

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist ein in Hessen gelegener und 57,24 km² großer Nationalpark.

Die Wälder des Parks bestehen zu einem großen Teil aus Rotbuchen, für die der Park berühmt ist. Ausserdem findet man hier noch Eichen, Linden und andere Bäume.

Im Nationalpark Kellerwald- Edersee gibt es eine Vielzahl an Tieren. Wie für solche Parks typisch findet man hier hauptsächlich Rehe, Rothirsche und Schwarzwild. Zusätzlich finden sich hier allerdings auch mehr als die Hälfte aller in Deutschland vorkommenden Fledermausarten sowie Füchse, Dachse, Wiesel und viele weitere Tiere.

Auch die Pflanzenwelt hat hier einiges zu bieten. So existieren über 550 Blüten- und Farnpflanzen und mehr als 300 Großpilzarten. Innerhalb des Parks findet man den Edersee im Norden, sowie den Affolderner See im Nordosten. Auch die Speicherbecken des Pumpspeicherwerks Waldeck liegen hier.

Der Nationalpark Kellerwald- Edersee gilt als vollwertiger Nationalpark, da über 75% seiner Wälder völlig der Natur überlassen werden. Grösstes Ziel dieses Parks ist die Erhaltung und der Schutz des Rotbuchenwaldes. Ausserdem erforscht man hier die verschiedenen Tier und Pflanzenarten.

Innerhalb des Parkes befinden sich ein 156 km langer Wanderweg, sowie ein 68 km langer "Urwaldsteig", der um den Edersee führt. Auf diesen Wegen sieht man viel von den unterschiedlichen Landschaften innerhalb des Parks, wie z.B. die vielen Berge, Gewässer und Wälder.


Werbung

deutsche Zoos

(c) 2008 by deutsche-nationalparks.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum